.: Aktuelle Informationen :.

Die Dienstleistungen eines Groomers beziehen sich nicht ausschließlich auf das bekannte Trimmen, sondern auf eine Vielzahl von pflegerischen Maßnahmen.

In meinem Salon biete ich an:

 

 

Trimmen
Harthaarige Terrier und andere rauhaarige Hunde werden dem Rassestandard entsprechend von Hand getrimmt.

Das Wort "Trimmen" kommt aus dem Englischen und bedeutet "zurecht machen". Im Fachjargon der Hundepflege verstehen wir unter dem Wort "Trimmen" eine spezielle Anwendung bei drahthaarigen Hunden. Dabei wird das überschüssige Fell auf dem Rücken bis auf die Unterwolle oder das kurze neue Oberhaar heraus gezupft. Alle 6 bis 8 Wochen sollte der Hund getrimmt werden, um das abgestorbene Haar herauszuziehen und um Platz zu schaffen für das bereits nachgewachsene neue Haar. Auf diese Weise erhält man sich ständig nachschiebendes Haar (rolling coat). Da es sich um abgestorbenes Haar handelt, empfindet der Hund bei fachgerechter Anwendung keinerlei Schmerz.

Es kommt leider auch vor, dass man vom Trimmen redet, das Tier jedoch mit einer Maschine geschoren wird. Dies hat meistens zur Folge, dass der Hund sein rassetypisches, festes und drahtiges Haar verliert und nach einiger Zeit weiches Fell bekommt und die Farben verwaschen wirken.

 

 

Scheren

Für alle anfallenden Scherarbeiten werden hochwertige und leistungsstarke Maschinen benutzt. Für die empfindlichen Ohren und der "Intim- und Analbereich" wird eine besonders leise und vibrationsarme Schermaschine verwendet.

Damit die Schur ordentlich aussieht und die Scherköpfe sauber schneiden ist es notwendig den Hund vorher zu baden, denn auch scheinbar saubere Hunde tragen Hautfett, Staub und Sand in ihren Haaren.

Bei allen Rassen werden die Haare an der Unterseite der Pfoten entfernt, damit Ihr Hund richtig auf den Ballen laufen kann und Halt beim Laufen hat. Eventuell vorhandene Verfilzungen zwischen den Ballen werden entfernt, damit Ihr Hund problemlos laufen kann. Dies erfolgt jedoch nicht durch Scheren, da die Verletzungsgefahr zu hoch ist. Hier werden mittels einer speziellen Schere die überschüssigen Haare geschnitten.

 

 

Carding

Beim Carding wird die Unterwolle mit Hilfe von Spezialwerkzeugen schonend ausgedünnt oder entfernt. Dadurch wird auch Hautirritationen vorgebeugt. Es gelangt mehr Luft an die Haut und das Haar lässt sich leichter pflegen.

 

 

Baden

Es gibt viele tolle Spielecken für  Ihren Hund. Können Sie Ihren Hund nicht mehr riechen weil er sich ausgiebig in unsäglichen Dingen gewälzt hat?

Das Baden erfolgt grundsätzlich mit temperiertem Wasser und mit für Ihren Hund individuell ausgesuchtem Shampoo und Pflegespülung. Es werden nur exklusive Produkte auf der Basisnatürlicher Rohstoffe mit Seidenextrakten, Kräutern und Vitaminen verwendet.

Ihr Hund wird in einer besonderen, auch für große Hunde gut zugänglichen und bequemen Wanne gebadet.

Trocknen

Im Allgemeinen sollte ein Hund nach dem Baden auch getrocknet werden. Einige Rassen müssen nach dem Baden professionell trocken gefönt werden, da ihr Haar andernfalls arg kringelt, was rasch zu Verknotungen / Verfilzung führen kann.

Bei Haushunden ist zumindest in der kühleren Jahreszeit das Trocknen dringend anzuraten, andernfalls könnte dies gesundheitliche Folgen nach sich ziehen (schließlich sind die meisten ein Leben draußen nicht gewöhnt).

Der Hundesalon verfügt über einen Hochleistungs- und einen Handfön, so dass für jeden Bedarf die richtige Methode angewendet werden kann. Die Arbeitstemperatur professioneller Geräte ist meist auf 40°Celsius begrenzt. Diese Temperaturen kommen im Sommer auch in der Natur vor.

 

 

Schneiden mit Schere oder Effilieren

Nach der Vorschur mit der Maschine erfolgt das Feinschneiden mit Präzisionsscheren um einen optimalen, sauberen Haarschnitt zu gewährleisten. Beim Schneiden werden die rassespezifischen Merkmale Ihres Hundes und des Fells besonders berücksichtigt und herausgearbeitet. Eine spezielle Technik mit Effilierscheren sorgt bei bestimmten Fellstrukturen für eine weiche Schnittführung und ein harmonisches Gesamtbild.

 

 

Kämmen und Bürsten

Für jede Rasse und jeden Felltyp werden jeweils die am besten geeigneten Bürsten und Kämme verwendet, um das Haar ohne Strukturschäden zu pflegen. Regelmäßiges Kämmen erleichtert die Arbeit des Hundefrisörs und auch Ihren Geldbeutel. Vor allen Dingen ist die Fellpflege für Ihren Vierbeiner wesentlich stressfreier.

 

 

Entfilzen

Sie hatten wegen Urlaub, Krankheit oder zu viel Arbeit keine Zeit Ihren Hund regelmäßig zu bürsten und nun haben sich schon die ersten Filzknoten oder gar Matten gebildet?

Hier im Hundesalon wird der Filz professionell ausgebürstet bzw. so schonend wie möglich entfernt, damit das rassetypische Aussehen erhalten bleibt.

 

 

Krallenpflege

Die Krallen werden kontrolliert und bei Bedarf gekürzt. Die Krallen sollen so kurz sein, das ein Blatt Papier darunter geschoben werden kann, wenn der Hund steht.

Besondere Aufmerksamkeit benötigen die "Daumen- und Wolfskrallen", da diese nicht benutzt werden, sich nicht ablaufen und die Gefahr besteht, dass diese durch ihre natürliche Krümmung in die Haut einwachsen.

Die Haare an der Pfotenunterseite werden entfernt um Verschmutzungen zu verhindern und die Pflege der Ballen besonders im Winter zu erleichtern.

 

 

Ohrenpflege

Der äußere Gehörgang wird gereinigt und störende Haare vorsichtig mit den Fingern aus dem Ohr gezupft. Dadurch ist die natürliche Belüftung der Ohren gewährleistet und Entzündungen wird vorbeugt.

Bei regelmäßiger Behandlung werden so auf sanfte Art alle störenden Haare entfernt.

 

Hygiene und Sauberkeit: Es werden nur frisch gewaschene Handtücher benutzt. Geräte, mit denen Ihr Hund in Berührung kommt, werden vorher gereinigt und desinfiziert. Regelmäßige Bodenreinigung und Desinfektion verstehen sich von selbst.

 

Verletztes Tier gefunden: Das sollten Sie beachten

Immer wieder kommt es aufgrund verletzter Fundtiere, die nachts von Findern den...

... weiter lesen
 

Rumäne rettet einen Straßenhund und muss sterben

Weil er einen Straßenhund vor Schlägen eines Mannes retten wollte, musste Adrian...

... weiter lesen
 

.: Tierschutzanzeige :.
Canarian Animals In Need e.V.

Die TOP 10 Neuzugänge

Rüde: Indo - Klicken und ansehen! Indo
Podenco Canario
geb.: Dezember 2015
Rüde: Borges - Klicken und ansehen! Borges
Mischling
geb.: September 2009
Rüde: Nelson - Klicken und ansehen! Nelson
Podenco Canario
geb.: September 2016
Hündin: Misty - Klicken und ansehen! Misty
Pudel-Terriermix
geb.: Anfang 2017
Hündin: Leila - Klicken und ansehen! Leila
Franzsische Bracke
geb.: Mai 2011
Hündin: Salma - Klicken und ansehen! Salma
Podenco Canario
geb.: Juli 2015